Flucht eines Toten
  • ISBN 978-3-9523657-2-4
  • 256 Seiten
  • Softcover mit Klappen
  • WOA Verlag
  • 2011
  • CHF 24.90, EUR 19,90
  • (zzgl. Versandkosten)

Roman

Flucht eines Toten


Presse Online-Kritiken Autor Alle Bücher

«Es war eine weitere unsterbliche Melodie von Albert. Und doch war sie sterblich, denn mit ihm würde auch sie die Welt auf immer verlassen. Es war Alberts Todesmelodie, sein Requiem. Es war gut. Teuflisch gut.»

Inhalt

Rechthalten in den Sechzigern: Albert Leblanc, Koch in der Dorfbeiz, Gitarrenspieler und Absinthtrinker, will nicht mehr leben. Während er seinen Abgang plant, kommt er in seinen vermeintlich letzten Tagen der Serviertochter Mona näher. Sein Selbstmordversuch misslingt schliesslich, doch das Dorf erklärt ihn versehentlich für tot und trauert um ihn. Für Albert Leblanc aber beginnt «eine spannende Odyssee», wie SRF-Literaturkritikerin Luzia Stettler in ihrer Besprechung fand ( ab 16:36).

WOA Verlag


Literaturpreis

Flucht eines Toten wurde 2010 beim Literaturwettbewerb der Universität Freiburg mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

unifr.ch


Presse


Radio SRF 1

23.9.2011
«BuchZeichen – Schweizer Perlen im Bücher-Herbst»

Die bekannte Literaturkritikerin Luzia Stettler bezeichnete den Roman als «sehr originell, eine spannende Odyssee». Beitrag ab 16:36.


Freiburger Nachrichten

20.7.2011

«Flucht eines Toten überzeugt durch seine klare Struktur, die prägnante Sprache und den dramaturgisch spannenden Aufbau.»


Guitar

Nr. 136 / 9.2011

«Eine Hommage an das Leben, die Musik und vor allem an die Gitarre.»


20 Minuten

27.7.2011

«Düstere Geschichte»


Tessiner Zeitung

19.8.2011

«Der junge Autor ist zweifellos ein Versprechen für die Zukunft guter und unterhaltsamer Literatur.»


Coopzeitung

20.9.2011

«Unterhaltend und kreativ.»


Dark Spy

Nr. 49 / 5-2012 / 9./10.2012

«Fernab der typischen Unterhaltungsliteratur ein wirklich interessantes Werk.»


Gitarre und Bass

4.2012

«Das ist mal ein ungewöhnlicher Roman für den Gitarre spielenden Literaturfreund.»


Online-Kritiken


Autor


David Bielmann, geboren 1984, lebt in Rechthalten und arbeitet als Lehrer in Freiburg (CH).